Suche
  • Peter Ledermaier PELE

Bald gehts wieder los!


Langsam starten beim Trailrunning

Aller Anfang ist beim Trailrunning nicht schwer, sondern leicht – wenn man es richtig angeht. Daher gleich die erste Faustregel verinnerlichen: langsam und behutsam, mit Achtsamkeit beginnen. Auf den Körper hören. Wer beim Trailrunning einen „Kaltstart“ hinlegt und vorher noch nie gelaufen ist, sollte zunächst nur zwei bis maximal drei Mal die Woche die Laufschuhe schnüren, und dann auch nur für kurze Strecken von höchstens vier bis fünf Kilometern.

Schon am Anfang empfiehlt es sich darüber hinaus, das Lauftraining mit anderen Sportarten abzuwechseln, um die Muskeln nicht zu überanspruchen. Es bietet sich speziell Schwimmen oder Radfahren an, da hier die Muskulatur völlig anders belastet wird.

0 Ansichten

Hirschenkreuz 8 an der Husslstrasse 38A - 6130 Schwaz

Datenschutz     Impressum